Anreise
Zimmer
Abreise
Erw.

„Niederrhein – dort wo der Himmel die Erde küßt” (H-D Hüsch)

Lassen Sie sich vom Charme der Region und seiner beeindruckenden Vielfalt überraschen. Entdecken Sie eine Landschaft, die neben einer schönen Natur auch über ein überaus reichhaltiges Kulturangebot verfügt. Ganz gleich, ob Sie zu einer Radtour, zum Golfen als Kurzurlauber oder als Kunstinteressierter kommen – es gibt viel zu entdecken! Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen die „Perlen“ aus diesem großen Angebot vorstellen.

Wandern und Laufen

Viele asphaltierte Wirtschaftswege führen direkt vom Landhaus Beckmann in die flache, niederrheinische Landschaft. Diese können zum Spazieren und Joggen, aber auch als kurze Radtouren oder als Zugang zu Wandertouren z.B. in den Uedemer Hochwald genutzt werden. Hier stellen wir Ihnen einige Tourenvorschläge vor.

Rund um das Landhaus Beckmann

Direkt vom Landhaus Beckmann gelangt man in den „Baukamp“, einem kleinen geteerten Wirtschaftsweg, der auf der einen Seite an eine Endmoräne grenzt und von dieser geschützt wird. Auf der anderen Seite blicken Sie in eine typisch niederrheinische Landschaft. Der Weg ist ca. 1,5 km lang. Entweder gehen Sie diesen Weg wieder zurück oder Sie biegen am Ende links ab, laufen einen Schotterweg hoch und dann wieder links auf dem Fahrradweg der Römerstrasse zum Landhaus zurück. Dieser Weg ist dann etwa weitere 2 km lang.


Marienbaumer Hochwald

Der Marienbaumer Hochwald liegt ca. 4 km vom Landhaus Beckmann entfernt und ist noch ein Ausläufer des Klever Reichswalds. Dort kann man ungestört laufen – er ist ideal geeignet zum Wander, Joggen und Radfahren. Es gibt vier ausgeschilderte Wanderwege und sechs Radwanderwege mit Längen von 3,5 bis 12,5 km. Ebenfalls gibt es ausgewiesene Reitwege. Kartenmaterial hierzu gibt es an der Rezeption.


Reichswald

Der Klever Reichswald ist der größte zusammenhängende Wald Nordrhein-Westfalens. Er ist daher geeignet für ausgedehnte Wanderungen. Spezielle Karten für den Reichswald sind an der Rezeption erhältlich – er liegt ca. 20 km vom Landhaus entfernt.

 

Moyländer Wald

Ca. 5 km entfernt liegt der Moyländer Wald. In diesem kleinen Waldstück gibt einen großen Rundweg, den man auf verschiedene Weisen abkürzen kann. An manchen Stellen teilt man sich den Wald mit den Golfern vom Landgolfclub Moyland.

 

Kalkarer Oy

Die Oy ist ein Weg, den man am besten vom Parkplatz des REWE-Markts in Kalkar beginnt.
Dann bietet sich einem eine Weg durch eine wunderschöne, typisch niederrheinische Landschaft mit Kopfweiden und Wiesen. Leider gibt es keine richtigen Rundweg, so dass man zum Teil auf selben Weg wieder zurück laufen muss.

 

 

Nierswanderwege

Rechts und links der Niers gibt es zahlreiche wunderschöne Wanderwege, die sich ebenfalls durch einen Blick auf die niederrheinische Landschaft auszeichnen. Die
nächstbeste Startmöglichkeit zum Wandern wäre zwischen Uedem und Goch bei „Jan an de Fähr“.

 

Am Rhein

Die nächste Möglichkeit am Rhein zu spazieren bietet sich in Hönnepel. Zwischen dem Wunderland Kalkar und der Rheinbrücke
Rees hat man auf dem neu befestigten Deich eine schöne Sicht auf den Rhein.

 

Prinz-Moritz-Weg und Voltaire Weg in Kleve

Der Prinz-Moritz-Weg verbindet die Gärten an der Schwanenburg Kleve entlang des
Kermisdahls und der Wetering mit dem Alten Park und dem Papenberg. Auf seinen 3,5 km bietet er einen Blick auf das Idealbild einer Landschaft mit Niederungen und Höhen, Flussläufen und Wiesen sowie historischer Stadtsilhouetten. Daran anschließend verläuft

der Voltaire-Weg, der auf 6,5 km zum Schloss Moyland führt, wo sich im September 1740 König Friedrich II von
Preußen, der
„Große“, und Voltaire trafen. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie auf dieser externen Seite der Arbeitsgemeinschaft Kermisdahl-Wetering.

 

E 8 Fernwanderweg

Der E 8 Fernwanderweg läuft direkt an unserem Haus vorbei. In seiner gesamten Länge
verläuft er von der Irischen See bis in die Nähe der türkischen Grenze. Im Bereich des Niederrheins verläuft er von Nijmegen bis nach Aachen. Das Wandergebiet am
Niederrhein, welches der E 8 Fernwanderweg durchzieht, zeichnet sich durch die Vielfalt seiner Landschaftsformen aus. Der Weg führt Sie über hügelige Endmoränenketten, durch Flussauen und Bruchgebiete. Ausgedehnte, einsame Wälder wechseln mit offenen Flächen. Mehr Informationen auf dieser Webseite.

 

 

 

Sehenswerte Highlights

Der Niederhein bietet eine Unmenge an Natur und Kultur, deren Besuch und Betrachten es lohnt hierher zu kommen. Hier haben wir eine Auswahl für Sie getroffen, welche bei Weitem nicht den Anspruch erhebt vollständig zu sein:


Stadtrundgang durch Kalkar
http://www.kalkar.de

Ein kulturhistorischer Stadtrundgang durch den mittelalterlichen Stadtkern gehört zum Besuchsprogramm: für den Wochenendurlauber, den Rad- und Kulturtouristen oder den Gruppenreisenden. Die gut ausgebildeten Stadtführerinnen vermitteln ein lebendiges Bild der Stadtgeschichte – und öffnen die Türen der gotischen Häuser.


Museum Schloss Moyland
http://www.moyland.de/

Das Wasserschloss Moyland ist eines der wichtigsten neugotischen Schlösser in Nordrhein-Westfalen. Seit 1997 dient es als Museum und zeigt bedeutende Kunstwerke des 19. und 20. Jahrhunderts aus nahezu allen Bereichen der Kunst. Den Grundbestand bildet die Sammlung der Brüder van der Grinten mit über 60000 Kunstwerken sowie die weltgrößte Sammlung von Arbeiten des Künstlers Joseph Beuys, der mit beiden Sammlern zeitlebens eng befreundet war. In die weitläufige Gartenanlage sind ein Skulpturenpark und ein Kräutergarten integriert. Wechselausstellungen renommierter Künstler, zahlreicher Konzerte, Lesungen und Vorträge machen Museum Schloss Moyland zu einem kulturellen Zentrum.


Archäologischer Park Xanten
http://www.apx.lvr.de/

Am Niederrhein durch eine Römerstadt schlendern? Im weitläufigen Grün des Archäologischen Parks Xanten laden die Überreste der Colonia Ulpia Traiana zu einem erholsamen Abstecher in die Antike ein. Das Amphitheater, der Hafentempel und andere Rekonstruktionen vermitteln einen Eindruck vom einstigen Alltag in der römischen Provinz. Das neue Museum im Archäologischen Park Xanten führt auf eine spannende Entdeckungsreise durch 700 Jahre Geschichte. Das Gebäude macht das imposante Volumen der einstigen römischen Thermenhalle erlebbar und die Ausstellung präsentiert viele nie zuvor gezeigte Originalfunde aus der römischen Stadt und den Legionslagern. Viel zu entdecken gibt es auch beim Besuch der Ausgrabungen oder den Mitmach-Aktionen und Handwerksvorführungen. Das römische Restaurant hält Speisen nach antiken Rezepturen parat.


Kreisstadt Kleve
www.kleve.de

Schon wenn man sich Kleve von ferne nähert, wird man von der imposanten Schwanenburg begrüßt, übrigens dem Wahrzeichen des Klever Landes. Ganz untypisch für den Niederrhein: hier gibt es einen Berg! Entstanden aus einer Endmoräne aus der Eiszeit, ist der Klever Berg mit 99 m die höchste Erhebung am gesamten Niederrhein.

Kleve ist eine lebhafte Stadt. Die vielen Straßencafés in der Innenstadt sind immer gut belegt und neben großen Kettengeschäften finden sich auch noch viele kleine Läden und Boutiquen. Es macht Spaß, durch die Stadt zu bummeln. Dabei kann man die reiche Geschichte der früheren Herzogstadt noch an vielen Stellen spüren und wenn man sich die Mühe macht, den Schwanenturm zu besteigen, hat man einen wunderbaren Blick über die Stadt und bis in die Niederlande!

Einfach großartig sind die historischen Gartenanlagen von Kleve. Sie wurden im 17. Jahrhundert gestaltet und sogar Gartenarchitekten von Versailles haben sich von ihnen inspirieren lassen. Das Amphitheater mit dem Tempel, davor die Pallas Athene, die Springbrunnen und gegenüber der moderne Eiserne Mann – ein perfektes Ensemble! Wenn man den Berg erklimmt, hat man einen herrlichen Ausblick und kann den Sichtachsen aus dem 17. Jahrhundert folgen. Im Forstgarten gibt es jede Menge alte und exotische Bäume zu bestaunen, die auch durch kleine Schilder erklärt werden. Nicht verpassen sollte man die Blütezeit des Tulpenbaums im Juni! Im Sommer werden hier jeden Sonntag Konzerte veranstaltet (umsonst und draußen) und beim Lichterfest im September ist die ganze Gartenanlage mit Lichtern und Lampions geschmückt, außerdem gibt es ein wirklich schönes barockes Feuerwerk.

Museen

Die meisten Städte und Gemeinden am Niederrhein verfügen über ein Stadt oder Heimatmuseum, die mit zahlreichen Exponaten und Schautafeln über die Geschichte der Stadt / Region informieren. Aber auch zahlreiche Kunstmuseen geben einen umfassenden Überblick über das Schaffen regionaler und internationaler Künstler.


Museum Schloss Moyland
http://www.moyland.de/

Das Wasserschloss Moyland ist eines der wichtigsten neugotischen Schlösser in Nordrhein-Westfalen. Seit 1997 dient es als Museum und zeigt bedeutende Kunstwerke des 19. und 20. Jahrhunderts aus nahezu allen Bereichen der Kunst. Den Grundbestand bildet die Sammlung der Brüder van der Grinten mit über 60000 Kunstwerken sowie die weltgrößte Sammlung von Arbeiten des Künstlers Joseph Beuys, der mit beiden Sammlern zeitlebens eng befreundet war. In die weitläufige Gartenanlage sind ein Skulpturenpark und ein Kräutergarten integriert. Wechselausstellungen renommierter Künstler, zahlreicher Konzerte, Lesungen und Vorträge machen Museum Schloss Moyland zu einem kulturellen Zentrum.


Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V.

Mitten im Herzen Kevelaers liegt in reizvoller Umgebung das Niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte. Es ist ein stadtbildprägender Gebäudekomplex, der mit über 4.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche einen der größten Museumsbauten am Niederrhein darstellt. 1910 gegründet hat das Haus in wechselvoller Geschichte seine Bedeutung als volkskulturelle „Schatztruhe“ der Region zwischen Rhein und Maas bewahrt. In über 20 Dauerausstellungsbereichen dokumentiert das Museum neben der bäuerlichen und bürgerlichen Sachkultur das alte Handwerk, Volksfrömmigkeit, Schützenwesen, Regional- und Ortsgeschichte, präsentiert kunsthandwerkliche Erzeugnisse, Druckgraphik und Keramik und nimmt sich in kontinuierlichen Wechselausstellungen kulturgeschichtlicher Themen vorzugsweise des Niederrheins an. Herausragende Bestände betreffen die Niederrheinische Irdenware und eine prächtige Kupferstichsammlung (Hendrick Goltzius 1558 – 1617), darüber hinaus den Feudalhaushalt eines adeligen Geschlechts der Region (Burggraf van Aefferden).

Das zurzeit durch eine Neukonzeption strukturell veränderte Haus besitzt mit der einzigartigen Spielzeugsammlung Juliane Metzger (ca. 50.000 Einzelobjekte) und dem Dauerausstellungsbereich „Wallfahrt“ zwei Schwerpunkte, denen besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Und auch der Kunst wird künftig durch Sonderausstellungen und Dauerpräsentationen ein museales Forum geboten.


Archäologischer Park Xanten
http://www.apx.lvr.de/

Am Niederrhein durch eine Römerstadt schlendern? Im weitläufigen Grün des Archäologischen Parks Xanten laden die Überreste der Colonia Ulpia Traiana zu einem erholsamen Abstecher in die Antike ein. Das Amphitheater, der Hafentempel und andere Rekonstruktionen vermitteln einen Eindruck vom einstigen Alltag in der römischen Provinz. Das neue Museum im Archäologischen Park Xanten führt auf eine spannende Entdeckungsreise durch 700 Jahre Geschichte. Das Gebäude macht das imposante Volumen der einstigen römischen Thermenhalle erlebbar und die Ausstellung präsentiert viele nie zuvor gezeigte Originalfunde aus der römischen Stadt und den Legionslagern. Viel zu entdecken gibt es auch beim Besuch der Ausgrabungen oder den Mitmach-Aktionen und Handwerksvorführungen. Das römische Restaurant hält Speisen nach antiken Rezepturen parat.


Airborne Museum „Hartenstein“
www.airbornemuseum.com/

Im Airborne Museum „Hartenstein“ wird ein besonderes Augenmerk auf die Schlacht um Arnheim im Jahre 1944 gelegt. Das Gebäude war früher ein Hotel, in dem die britischen Befehlshaber ihr Hauptquartier aufgeschlagen hatten. Eine umfangreiche Sammlung von u.a. Waffen und Uniformen runden die Austellung ab.


Kröller-Müller Museum
http://www.kmm.nl

Im Herzen des 5.400 Hektar großen Nationalparks De Hoge Veluwe, umgeben von Heidelandschaften, Wäldern und Sandgebieten, liegt das Kröller-Müller Museum. An dieser Stelle finden die schönsten Elemente aus Kultur und Natur zusammen. Dieser außergewöhnlichen Kombination einen Besuch abzustatten, bietet die Gewähr für ein einzigartiges Erlebnis.

Das Museum ist sowohl für erfahrene Kunstliebhaber als auch unbefangene Neulinge ein wahres El Dorado. Das Museum präsentiert die zweitgrößte Van-Gogh-Kollektion der Welt. Darüber hinaus umfasst die Sammlung Meisterwerke moderner Künstler wie Monet, Seurat, Picasso und Mondriaan. Der Außensaal des Museums zählt mehr als 160 Skulpturen prominenter Meister wie Rodin, Moore und Dubuffet. Das Kröller-Müller Museum ist das Lebenswerk von Helene Kröller-Müller. In den Jahren von 1907 bis 1922 trugen sie und ihr Ehemann Anton Kröller knapp 11.500 Kunstwerke zusammen, zu denen 90 Gemälde und 180 Zeichnungen von Vincent van Gogh gehören. Durch die Kombination aus reizvoller Natur und den Werken jener weltberühmten Künstler wird jeder Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.


muZIEum
http://www.muzieum.nl/

Im Erfahrungsmuseum entdecken Sie das Wunder des Sehens und die unbekannte Welt des Nichtsehens. Sehen Sie, wie Blindenschrift geschrieben und Hörbücher entstehen. Spüren Sie die Farben im Lichtbad oder steigen Sie in die Zeitmaschine ein und entdecken Sie, wie Blinde im Mittelalter oder zur römischen Zeit lebten.

 

 

Museum Kurhaus Kleve
http://www.museumkurhaus.de

Das Museum Kurhaus Kleve ist in einem dreiteiligen Ensemble von ehemaligen Kurbauten untergebracht, die bis ins 1
9. Jahrhundert zurückreichen. Zu Ehren des preußischen Königs wurde 1946 das sogenannte Friedrich-Wilhelms-Bad errichtet, dreißig Jahre später wurden eine Wandelhalle und ein Hotel dazu gefügt. Die lang gezogene Halle bot Gästen die Gelegenheit zum Flanieren, wobei deckenhohe Fenster eine großzügige Sicht auf den umliegenden barocken Forstgarten erlaubten. Durch den Ersten Weltkrieg wurde dem Badebetrieb ein jähes Ende gesetzt und das Gebäude war in der Folge wechselnden Nutzungen unterworfen. Ende der achtziger Jahre wurde das Haus von der Stadt Kleve erworben, um ein Museum für moderne Kunst zu errichten, das nach einem umfangreichen Umbau 1997 eröffnet wurde. Heute zählt das Museum Kurhaus Kleve international zu den führenden Kunstinstitutionen, das sich sowohl mit zeitgenössischen als auch historischen Ausstellungen einen Namen gemacht hat und 2004 durch den Internationalen Kunstkritikerverband AICA zum „Museums des Jahres“ ernannt wurde. Die Sammlung beherbergt nicht nur das Atelier von Joseph Beuys und wichtige Arbeiten seines Lehrers Ewald Mataré, sondern auch Werke von unter anderem On Kawara, Richard Long, Richard Serra, Andreas Gursky, Jeff Wall sowie zahlreiche mittelalterliche Illuminationen und Skulpturen.


Rheinmuseum Emmerich
www.rheinmuseum-emmerich.de

Das Rheinmuseum entstand 1964 aus dem ehemaligen Heimatmuseum der Stadt Emmerich am Rhein. Neben Exponaten und Bildern rund um das Leben und Arbeiten am größten Strom Deutschlands, dem Rhein, wird an Hand von mehr als 150 Schiffsmodellen die Entwicklung der Rheinschifffahrt dargestellt. Zahlreiches Schiffszubehör, Anker, Glocken und Schiffslampen und ein Original Ein-Mann-U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg runden das Angebot ab.

Die stadthistorische Sammlung informiert über das Leben früher und die Entwicklung der Hansestadt am Niederrhein. Das Angebot wird durch verschiedene Themenausstellungen ergänzt.


Royal Airforce Museum
www.laarbruch-museum.net

Deutschlands erstes und einziges Royal Air Force Museum lädt ein zu einer Zeitreise durch 45 Jahre Präsenz der britischen Luftwaffe auf Laarbruch – Weeze und am Niederrhein.

Zahlreiche Exponate, darunter Cockpits, Flugabwehrgerät, Schleudersitze, Dioramen mit authentischen Flugzeugmodellen, Uniformen, Bilder und Schriftstücke dokumentieren die Anwesenheit der Briten von 1954 – 1999 und lassen damit auch ein wichtiges Kapitel der Heimat- und Nachkriegsgeschichte lebendig und begreifbar werden.

Der Besucher kann nachvollziehen, wie in mehr als vier Jahrzehnten in der Gemeinde Weeze und der umliegenden Region aus Besatzern und Besetzten Freunde und Verbündete wurden. Sowohl in der Zeit des Kalten Krieges als auch im darauf folgenden Jahrzehnt war die Royal Air Force ein Garant für Sicherheit und Frieden, Freiheit und Freundschaft.

Das Museum, das im Juni 2007 eröffnet wurde, befindet sich in den Räumlichkeiten der ehemaligen anglikanischen Kirche auf dem Gelände des früheren britischen Militärflughafens Laarbruch, dem heutigen zivilen Airport Weeze. Ein kleines Nachbargebäude mit Exponaten des RAF-Regiments wurde im Juni 2010 eröffnet.
Im Foyer des ehemaligen ASTRA-Kinos ist zudem eine Sonderausstellung zu sehen, die sich mit dem ersten britischen Feldflugplatz B.100 beschäftigt, der sich gegen Ende des 2. Weltkrieges im März/April 1945 auf Laarbruch befand.

Städtisches Museum Kalkar
www.kalkar.de

Das Städtische Museum Kalkar wurde 1966 gegründet und befindet sich hinter dem Rathaus (vom Markt aus gesehen) in einem Backsteinhaus mit Treppengiebel aus dem Jahr 1500.
Es schließen sich weitere Häuser an, der Neubau von 1975 sowie das älteste Bürgerhaus der Stadt von 1430, in dem das Archiv der Stadt untergebracht ist, eines der bedeutendsten des Rheinlandes.

Neben stadtgeschichtlichen Informationen und Dokumenten, wie dem Gerichtsbild und der Stadtwaage beherbergt das Museum eine Gemäldesammlung von Künstlern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Es handelt sich vorwiegend um Arbeiten der Düsseldorfer Schule und der rheinischen Expressionisten: Gerhard Janssen, Max Clarenbach, Heinrich Nauen, Hermann Teuber und Franz Radziwill.
Viele der in Kalkar ausgestellten Künstler hatten eine enge Beziehung zur Stadt Kalkar, aus der sie gebürtig waren (Janssen) oder in der sie für eine gewisse Zeit lebten (Teuber, Clarenbach, Nauen).

Für Kinder


Biotopwildpark Anholter Schweiz
http://www.anholter-schweiz.de

Während der englischen Gartenbewegung erbaute 1893 Fürst Leopold zu Salm-Salm in Erinnerung an seine Hochzeitsreise eine Nachbildung des Vierwaldstätter Sees mit dem „Schweizer Haus“ und Felsenlandschaft. Zum 100-jährigen Jubiläum wurde dieser unter Denkmalschutz stehende Englische Garten zum 56 ha großen Biotopwildpark erweitert. Sie finden hier an 6 km gut begehbaren Sandwegen in typisch niederrheinischen und münsterländischen Landwirtschaftsbildern und Biotopen weiträumige Großvolieren und Tiergehege. Erleben Sie die Tier- und Pflanzenwelt in ihren Lebensräumen und Biotopen.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca 18 km / 17 Min.


Burgers’ Zoo
http://www.burgerszoo.nl/

Burgers’ Zoo ist ein moderner Tierpark, in dem Sie sich selbst auf eine Entdeckungsreise durch Naturgebiete aus der ganzen Welt begeben. In einer waldreichen Umgebung nördlich von Arnheim freuen sich Besucher an Tieren und Pflanzen in Unterkünften, die möglichst natürlich gestaltet sind. Die gesamte Fläche von 45 Hektar ist übersichtlich in thematische Lebensräume eingeteilt. Auf Ihrer Tour lernen Sie auf eindrucksvolle Weise den tropischen Regenwald, die Felsenwüste, das tropische Korallenriff, die ostafrikanische Savanne und den tropischen Flutwald kennen.

Entfernung zu Landhaus Beckmann : ca. 60 km /45 Min.


muZIEum
http://www.muzieum.nl/

Im Erfahrungsmuseum entdecken Sie das Wunder des Sehens und die unbekannte Welt des Nichtsehens. Sehen Sie, wie Blindenschrift geschrieben und Hörbücher entstehen. Spüren Sie die Farben im Lichtbad oder steigen Sie in die Zeitmaschine ein und entdecken Sie, wie Blinde im Mittelalter oder zur römischen Zeit lebten.

 

 

Aktivitäten


Diebels Brauerei
http://www.diebels.de

In Issum befindet sich die Brauerei Diebels. Hier wird bereits seit 1878 Bier gebraut. Die mit Abstand größte Altbier-Brauerei können Sie live erleben. Es gibt verschiedene Erlebnispakete, bei der Sie die alte obergärige Brauart einmal aus der Nähe kennenlernen können und in dem Brauereiausschank „Diebels live“ mit guten Freunden gesellige Glücksmomente bei einem frisch gezapften Diebels erleben. Sie können sogar auch direkt an der Theke vieles in Theorie und Praxis über die Kunst des Zapfens und das Drumherum der Bierpflege erfahren.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 28 km / 30 Min.


Adventure Park Xanten
www.adventurepark-xanten.de

Kletterspaß mit Blick auf die Xantener Südsee
Direkt an der Xantener Südsee gelegen, bildet der Adventurepark Xanten mit einem Hochseilgarten für verschiedene Altersklassen ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
Mutprobe auf unterschiedlichen Höhen
Auf drei Ebenen, in 1,8 ; 5,5 und 10 Metern Höhe, können Besucher das eigene Geschick und ihren Mut auf die Probe zu stellen. Wackelige Stege, Wippen und Hängebrücken gilt es zu bewältigen. Eine gewisse Abenteuerlust die eigenen Grenzen auszutesten und Herausforderungen zu meistern gehören dazu.
Auch Kinder ab vier Jahren können hier aktiv werden. Besonders beliebt ist die Riesenschaukel, ein freier Fall aus fast zehn Metern Höhe.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 12 km / 15 Min.


Draisine
www.grenzland-draisine.eu

Ein tolles Highlight belebt die ehemalige Bahnlinie von Kleve nach Nijmegen: in Form von Draisinen ist wieder Leben auf die stillgelegte Bahnstrecke zwischen Kleve, Kranenburg und Groesbeek zurückgekehrt.

Ausgelassenes Lachen ist zu hören und leises Rattern, wenn sich die Fahrraddraisinen nähern. Vier Personen finden nebeneinander Platz, bei zweien ist Muskelkraft gefragt, denn die Draisine wird wie ein Fahrrad angetrieben – nur auf Schienen!

Aber nicht nur Kleinfamilien sind willkommen, auch an Betriebssausflügler, Kegelclubs und Großfamilien wurde gedacht: die Clubdraisine bietet Platz für 14 Personen, dank eines Tischs in der Mitte kann während der Fahrt sogar gepicknickt werden! Außerdem gibt es attraktive Arrangements, bei denen die Draisinenfahrt zum Beispiel mit einer Segwaytour, einer Stadtführung oder einer Partie Bauerngolf verbunden wird.

Egal, für welche Tour man sich entscheidet, die „Ausgiebige“ zwischen Kleve und Kranenburg, die ca. 70 Minuten pro Strecke beansprucht oder die „Grenzenlose“ von Kranenburg nach Groesbeek, für die man ca. 40 Minuten benötigt – auf beiden gibt es Außerge¬wöhn¬liches zu entdecken.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 27 km / 30 Min.


Goli Theater
www.golitheater.de

Auf der Brückenstr. 39 in 47574 Goch ist eines der letzten 50er Jahre-Kinos zu fin-den, das noch nahezu vollständig im Originalzustand erhalten ist.
Das Goli (= Gocher Lichtspiele) wird seit Dezember 2011 von einem engagierten Verein in ehrenamtlicher Regie betrieben und bietet ein ausgesuchtes Programmki-noangebot an jedem 1. und 3. Wochenende im Monat sowie ausgewählte Sonder-vorstellungen und Events.
Rund um die Vorstellungen besteht die Gelegenheit, bei einer (kostenlosen) Führung hinter die Kulissen des Kinos zu schauen oder im nostalgischen Kinofoyer miteinander ins Gespräch zu kommen.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 15 km / 15 Min.


Tichelpark Cinemas
www.kleverkinos.de

Das Kino in Kleve hat eine lange Tradition, die schon vor dem 2. Weltkrieg im altehrwürdigen Burgtheater in der Innenstadt von Kleve begann.

Die im Tichelpark Kleve angesiedelten TICHELPARK CINEMAS sind nach der Erweiterung um drei Kinosäle im Frühjahr 2014 mit mittlerweile 8 Kinoleinwänden ein zeitgemäßes Kinounternehmen auf dem neuesten Stand der Kinotechnik. Im digitalen Filmzeitalter sind hochauflösende Hitec-Projektoren ebenso selbstverständlich wie modernste Ton- und 3D-Systeme, die eine audiovisuelle Performance auf höchstem Niveau ermöglichen.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 18 km / 20 Min.

Freizeitparks


Wunderland Kalkar
www.wunderlandkalkar.eu/de

Kernie`s Familienpark ist für viele Kinder ein Erlebnis, das sie nicht mehr vergessen werden. Mehr als 40 Fahrgeschäfte sorgen dafür, dass die Kleinen garantiert ihren Spaß haben. Die wohl atemberaubendste Attraktion heißt „Vertical Swing“ im Kühlturm des ursprünglich als Kernreaktor geplanten, aber nie dafür genutzten Geländes: Ein Kettenkarussell in 58 Metern Höhe mit fantastischer Aussicht über den Rhein. Familien, die auch den „größeren Kindern“ schon etwas präsentieren müssen, bietet das Wunderland Nervenkitzel in Form einer Kartbahn (gegen Aufpreis).

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 9 km / 12 Min.


Irrland- Die Bauernhof Erlebnisoase
http://www.irrland.de

Über 8.000 qm mit Spiel- und Aktions-Scheunen, einer Indoor-Kletterwelt,
Kleinkinder-Spiel-Scheunen, sowie der größte Wintergarten am Niederrhein
machen das Irrland zum „All-Weather-Park“.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 25 km / 25 Min.


Efteling
www.efteling.dee

Efteling. Lass dich verzaubern in der Welt voller Wunder. Jeden Tag!
In Efteling erwachen Märchen zum Leben. Spektakuläre Achterbahnen, feuerspuckende Drachen, drollige Trolle und bezaubernde Elfen entführen die ganze Familie in die wunderbare Welt von Efteling. Lasse auch dich und deine Familie verzaubern.

Der Märchenwald gehört sicherlich zu den schönsten der Welt. Insgesamt 28 Märchen von Dornröschen, den Froschkönig bis zu des Kaisers neuen Kleidern werden traumhaft schön präsentiert. Und wir haben einen sprechenden Baum.

Die Achterbahnen des Parks sind mehrfach ausgezeichnet. „
Hast du den Mut gegen einen Drachen zu kämpfen, kopfüber in einer Python zu stecken oder mit dem fliegenden Holländer die Weltmeere zu besegeln? Nun, den Mut hast du sicherlich. Doch wie schaut es aus senkrecht in ein Bergwerk zu stürzen?“

Efteling hat das ganze Jahr geöffnet. Im Sommer mit verlängerten Öffnungszeiten und im Winter mit Lagerfeuern und prächtigen Installationen. Jeder einzelne Tag ein Erlebnis.
Wirklich wahr. Nur in Efteling.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 120 km / 1 Std. 30 Min.


Movie Park Germany
www.moviepark.de

Über 40 spannende Attraktionen und Shows erleben und sich von bekannten Kino- und TV-Helden in die Welt des Films entführen lassen – im Movie Park Germany!
SpongeBob Schwammkopf, die putzigen Freunde aus Ice Age, die verrückten Elfen Cosmo und Wanda sowie die Teenage Mutant Ninja Turtles – der Movie Park Germany bietet ihnen allen ein buntes Zuhause. Doch treffen die Besucher nicht nur auf bekannte Serienstars, der Film- und Freizeitpark sorgt ebenso mit einer actiongeladenen Stuntshow und umwerfenden Tanz- und Gesangsshows für erstklassige Unterhaltung. Und für alle, die es etwas düste-rer mögen, verwandelt sich der Park während des jährlichen Halloween Horror Festes mit Einbruch der Dunkelheit im Oktober in ein Gruselkabinett der Extraklasse. Ein Kult-Event mit Monstern und Zombies, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Kurzum: Im Movie Park Germany findet jeder Besucher sein ganz persönliches Highlight.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 70 km / 50 Min.


Phantasialand
www.phantasialand.de

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und erleben Sie grenzenlosen Spaß und packende Abenteuer. Die Shows im Phantasialand bieten Ihnen beste Unterhaltung und mitreißende Musik. Für Geschwindigkeitsfans ist reichlich Action geboten – der „Talocan“ befördert Sie durch die bunte Welt Mexikos. Feuer, Wasser und Nebelbänke werden Ihnen die
Sinne verwirren! Wagen Sie einen Höllenritt auf der „Black Mamba“, vorbei an schroffen Felswänden, Loopings und Überschlägen und atmen Sie erst wieder durch, wenn Afrikas Schlange Sie wieder losgelassen hat.
Für die kleinen Gäste im Phantasialand gibt es Shows zum mitmachen, singen und lachen. In der Tortenfabrik sind die Mäuse los, der Kammermeister braucht jegliche Unterstützung, um die Mäusebande zu jagen! Maus au Chocolat ist neu, interaktiv und weltweit einzigartig – der Fun Ride in 3D für Gäste jeden Alters.
Jubel und Heiterkeit verbreiten sich auch im Dampfkarussell, bei der Bienchenjagd, auf dem lustigen Papagei, im Baumberger Irrgarten, in Bolles Spieleland und vielen weiteren Attraktionen – das Vergnügen kennt hier keine Grenzen!

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 140 km / 1Std. 30 Min.

Tierparks & Zoo


Biotopwildpark Anholter Schweiz
http://www.anholter-schweiz.de

Während der englischen Gartenbewegung erbaute 1893 Fürst Leopold zu Salm-Salm in Erinnerung an seine Hochzeitsreise eine Nachbildung des Vierwaldstätter Sees mit dem „Schweizer Haus“ und Felsenlandschaft. Zum 100-jährigen Jubiläum wurde dieser unter Denkmalschutz stehende Englische Garten zum 56 ha großen Biotopwildpark erweitert. Sie finden hier an 6 km gut begehbaren Sandwegen in typisch niederrheinischen und münsterländischen Landwirtschaftsbildern und Biotopen weiträumige Großvolieren und Tiergehege. Erleben Sie die Tier- und Pflanzenwelt in ihren Lebensräumen und Biotopen.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca 18 km / 17 Min.


Burgers´ Zoo
http://www.burgerszoo.nl/

Burgers’ Zoo ist ein moderner Tierpark, in dem Sie sich selbst auf eine Entdeckungsreise durch Naturgebiete aus der ganzen Welt begeben. In einer waldreichen Umgebung nördlich von Arnheim freuen sich Besucher an Tieren und Pflanzen in Unterkünften, die möglichst natürlich gestaltet sind. Die gesamte Fläche von 45 Hektar ist übersichtlich in thematische Lebensräume eingeteilt. Auf Ihrer Tour lernen Sie auf eindrucksvolle Weise den tropischen Regenwald, die Felsenwüste, das tropische Korallenriff, die ostafrikanische Savanne und den tropischen Flutwald kennen.

Entfernung zu Landhaus Beckmann : ca. 60 km /45 Min.


Tiergarten Kleve
www.tiergarten-kleve.de

Es riecht ein bisschen – nach Wildschwein. Hier im Tiergarten Kleve gibt es aber noch mehr Gerüche. Von Schweinen aller Art, von Schafen, Rindern, Ziegen, Pferden und, und, und… Löwen, Tiger und Elefanten sucht man vergeblich. Ein wenig exotisch wird es dafür im Robbenteich. Ansonsten finden sich hier Haustiere, die weltweit vom Aussterben bedroht sind. Zum Beispiel die „Bunten Bentheimer“, eine Schweinerasse, die bei Züchtern heute nicht mehr gefragt ist. „Bentheimer sind Speckschweine, haben kaum echtes Fleisch“, sagt Tierparkleiter Dietmar Cornelissen. Diese Tiere, wie auch die Somali-Wildesel, werden sogar durch das Europäische Zuchtprogramm überprüft.

Greifvögel und Raubtiere gibt es auch. Adler, Uhus oder Kauze, Wölfe, Luchse, Waschbären oder chinesische Katzenpandas. Die putzigen Frettchen kommen vor allem bei den kleinen Besuchern an. Ganz große Klasse finden die Kinder auch die Tiere im Streichelgehege. Ponies, Esel und Ziegen. Obwohl, eigentlich ist ja der ganze Tierpark ein einziger Streichelzoo: Die Tiere, die sich hier freiwillig streicheln lassen, dürfen auch gestreichelt werden, sagt Cornelissen. Das ist die Philosophie unseres Parks.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 20 km / 20 Min.


Zoom Erlebniswelt
www.zoom-erlebniswelt.de

Die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen ist die erste konsequent naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt Europas. Auf über 30 Hektar sind großzügige Lebensräume für mehr als 900 Tiere und inspirierende Erlebnisräume für Menschen entstanden. Nahezu unsichtbare Revier-Grenzen ermöglichen unmittelbare Begegnungen mit den Tieren. Auf 4,2 km Weglänge über Hügel, durch Täler und am Wasser entlang, erliegen seit der Eröffnung rund 6,7 Millionen Besucher der Faszination der ZOOM Erlebniswelt.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 80 km / 50 Min.


Duisburger Zoo
www.zoo-duisburg.de

Die Institution Zoo ist schon seit vielen Jahren nicht mehr eine Anhäufung von engen Gehegen und Käfigen mit einzelnen Exoten, sondern eine attraktive Einheit aus Landschaftsgestaltung, biotoporientierter Präsentation und Haltung zumeist bedrohter Tierarten in großräumigen attraktiven Stallungen und großzügigen in die Landschaft eingebetteten Freigehegen.

Der Zoo stellt eine der herausragenden Einrichtungen der Stadt Duisburg dar. Als einer der bedeutendsten Zoologischen Gärten Deutschlands und Europas besticht der Zoo Duisburg durch seine Präsentation vieler seltener und im Freiland stark bedrohter Tierarten, die in anderen Zoologischen Gärten kaum zu sehen sind. Daneben werden natürlich auch alle ‚klassischen‘ Zootiere vom Affen bis zum Zebra gezeigt. All dieses wird in einer naturnah gestalteten Landschaft am Fuße des dicht bewaldeten Kaiserberges präsentiert, mit großzügigen, der Natur nachempfundenen Gehegen und Freianlagen. Einzigartig ist die Lage des Zoos, der einerseits harmonisch eingebettet liegt im weiten Grün des nordöstlichen Endes des Duisburger Stadtwaldes, und der andererseits durch die Autobahn A3 in zwei Hälften getrennt ist.

Die Hauptattraktion des Zoo Duisburg ist die Haltung von Delphinen. Der Zoo Duisburg war der erste Zoo Europas, obschon mitten im Kontinent gelegen, der in den 1960er Jahren begann, Delphine zu halten und später auch erfolgreich zu züchten. Zwei Delphinarten werden heute im Zoo Duisburg gehalten. Im Neudelphinarium von 1995, dem größten und technisch aufwendigsten und innovativstem Delphinarium Deutschlands, werden Große Tümmler gezeigt. In mehr als 2 Millionen Liter Salzwasser präsentieren sich Flipper und Co. in mehreren Vorstellungen täglich den bis zu 1.500 Besuchern, die im weiten Rund des Delphinariums Platz finden. Viel Wissenswertes über Wale und Delphine erfährt der Zoobesucher bei diesen Vorstellungen. Ergänzende Informationen werden im angrenzenden kleinen Delphinmuseum geboten.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 60 km / 45 Min.

Bäder & Thermen


Wisseler See
http://www.wisseler-see.de

Der grosse Badesee lädt im Sommer zu erfrischenden, chilligen Badetagen ein. Das Naturfreibad wird regelmäßig mit dem Umweltsiegel der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet.
Ob mit Familie die Wasserrutsche besteigen, die Beachvolleyballfelder bevölkern oder aber die Ruhe auf der riesigen Liegefläche zu geniessen:
Besuchen Sie uns an Badetagen oder aber einfach mal so – unsere SunSeaBar lädt zur kleinen Rast ein.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 10 km / 10 Min.


Xantener Nord-und Südsee

Startseite

Direkt vor den Toren der geschichts- und kulturträchtigen Stadt Xanten am Niederrhein finden Sie ein Naherholungs-gebiet, das mit Recht als „Allround-Freizeitparadies“ be-zeichnet wird: das Freizeitzentrum Xanten!
Die Xantener Nordsee und die Xantener Südsee, zwei miteinander verbundene Binnenseen, bieten auf rund 250 Hektar Gesamtfläche ein nahezu unbegrenztes Wassersport-angebot, welches durch weitere attraktive Einrichtungen wie Hafenanlagen mit Gastronomie, dem Natur-Strandbad Xantener Südsee mit benachbarter Wasserski-Anlage und einer breiten Palette an Events ergänzt wird.

Das Wassersportrevier der Xantener Nordsee bietet ein Riesen-Programm für Freizeitkapitäne, Segler, Surfer, Taucher, Angler, Wanderer, Radfahrer, Naturliebhaber…
Die Bootshäfen in Vynen, in Wardt und der im Jahre 2010 neu erbaute Hafen Xanten an der Xantener Südsee laden zum gemütlichen Treffen in maritimer Atmosphäre ein. Nach einer kleinen Erfrischung oder Stärkung können in den Häfen Vynen und Xanten Fun-Tretboote sowie im Hafen Vynen Elektroboote, Kanus, FZX-Party-Flöße für Ausflugs-Gruppen und natürlich auch klassische Segelboote (Optimisten, Flying-Cruiser-Jollen sowie Polyvalken) gemietet werden. Im Hafen Xanten liegen für Ausflugsgruppen die sog. FZX-Donuts (Designer Party-Boote mit Sonnenschirm an Bord) und -neu- Schaluppen im Verleih bereit. Wer ein eigenes Boot hat, findet in den Häfen Vynen und Wardt an der Xantener Nordsee sowie im Hafen Xanten an der Xantener Südsee Bootsliegeplätze in einer netten Gemeinschaft mit individuellem Zugang zum Steg.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 8 km / 10 Min.


Sanadome Nijmegen
www.sanadome.nl

Die Therme Sanadome in Nijmegen bietet mit seiner beeindruckenden modernen Architektur eine luxuriöse Oase am Rande des Stadtzentrums und wurde nach deutschen Standards als Kurort anerkannt. Das Wellnesscenter verfügt über Quellen mit mineralreichem Thermalwasser, Süß- und Salzwasser. Dank Salzen, Mineralien und Metallionen hat das Quellwasser eine heilsame und beruhigende Wirkung für Muskeln und Gelenke. Das Wasser im Spabereich hat eine Mindesttemperatur von 33°C.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 50 km / 45 Min.


Clever Bäder- Freizeitbad Sternbusch
www.cleverbaeder.de

Das Freizeitbad Sternbusch außerhalb von Kleve bietet von Mai bis September viele Möglichkeiten einen warmen Tag im Freibad zu verbringen. Das Angebot besteht aus einem Schwimmer-, einem Nichtschwimmer und einem Lehrschwimmbecken, welche alle eine Wassertemperatur von 24°C haben. Zusätzlich gibt es ein Planschbecken für jüngere Kinder und ein Springerbecken für die Mutigen. Dort können Sie von einem 1 Meter, 3 Meter, 5 Meter, 7,5 Meter und 10 Meter Sprungbrett springen. Umkleiden und Duschen befinden sich in einem überdachten Trakt und an dem Kiosk können Sie sich zwischendurch mit Speisen und Getränken stärken. Auf dem großen Gelände des Freibads gibt es weitläufige Rasenflächen die zum Liegen, Spielen und Sport treiben genutzt werden können. Eine Schlechtwetterwärmehall gehört zwar auch zum Angebot des Freizeitbads.

Entfernung zu Landhaus Beckmann: ca. 15km / 15 Min.

Facebook Icon